FREIWILLIGE FEUERWEHR
EHINGEN (DONAU)

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Ehingen wurde diese Woche das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug 10 (HLF 10) in Betrieb genommen. Das Fahrzeug ersetzt den Vorausrüstwagen (VRW), der seinen Dienst nun nach 27 Jahren beendet. Der Vorausrüstwagen diente jahrzehntelang dem schnellen Transport von hydraulischem Rettungsgerät, mit dem eingeklemmte Unfallopfer befreit werden konnten. Als Nachfolger steht der Einsatzabteilung Ehingen nun ein universelleres Fahrzeug zur Verfügung, das nicht nur bei Verkehrsunfällen eingesetzt werden kann, sondern auch bei Bränden oder sonstigen technischen Hilfeleistungen.

HLF 10

Die Ersatzbeschaffung wurde gemäß dem Feuerwehrbedarfsplan umgesetzt und steht der Feuerwehr auch insbesondere bei zeitgleich stattfindenden Einsätzen zur Verfügung. „Mit dieser Ersatzbeschaffung wird unseren Feuerwehrleuten ein Einsatzmittel an die Hand gegeben, mit dem wir hoffentlich vielen Bürgerinnen und Bürgern in Ehingen und Umgebung helfen können, wenn sie Hilfe brauchen“, freut sich Stadtbrandmeister Oliver Burget über das neue Fahrzeug in der Feuerwache. Zu den Anschaffungskosten in Höhe von rund 550.000 Euro gewährte das Land Baden-Württemberg einen Zuschuss von 92.000 Euro.

Alarmierungsstatus

Löschzug
I
Löschzug
II
Gruppe
I
Gruppe
II
Gruppe
III
Gruppe
IV

Einsatzstatistik

Gesamt 2021 222
THL 97 (44%)
BMA 44 (20%)
Brand 43 (19%)
Ölspur 23 (10%)
VU 15 (7%)

Stadt Ehingen (Donau)

Ehingen (Donau)

Jugendfeuerwehr

Rauchmelder retten Leben

Rauchmelder retten Leben

Logo © "Rauchmelder retten Leben"

Brandursachen und Prävention

Brand-Feuer.de