FREIWILLIGE FEUERWEHR
EHINGEN (DONAU)

Im westlichen Teil des Alb-Donau-Kreises liegt die Große Kreisstadt Ehingen (Donau). Die Feuerwehr Ehingen als zuständige Stützpunktfeuerwehr betreut neben dem Ausrückebereich in der Kernstadt alle zugehörigen 17 Teilgemeinden:

  • Altbierlingen
  • Altsteußlingen
  • Berg
  • Dächingen
  • Erbstetten
  • Frankenhofen
  • Gamerschwang
  • Granheim
  • Herbertshofen
  • Heufelden
  • Kirchbierlingen
  • Kirchen
  • Mundingen
  • Nasgenstadt
  • Rißtissen
  • Schaiblishausen
  • Volkersheim

Die Stützpunktfeuerwehr hat die Aufgabe die Teilortwehren im Falle eines Einsatzes sinnvoll zu ergänzen und zu unterstützen. Die Anfahrtswege der Stützpunktwehr betragen nach Westen bis Erbstetten-Unterwilzingen 20 km, nach Norden bis Frankenhofen-Tiefenhülen 15 km, nach Osten bis Rißtissen 10 km und nach Süden bis Volkersheim 10 km.

Im gesamten Einsatzgebiet, das eine Fläche von knapp 180 km² umfasst, leben etwa 27.000 Menschen. In diesem Einsatzgebiet befinden sich neben Wohnhäusern (inklusive Hochhäusern), landwirtschaftlichen Anwesen und kleineren Firmen auch Großunternehmen mit besonderen Gefahren (Papierfabrik, Aluminiumeloxierung). Ebenso fordern das Alters- und Pflegeheim sowie das Kreiskrankenhaus eine schnelle und gut gerüstete Feuerwehr. Die Hauptverkehrsstraßen B311 und B465 sind mit einer Vielzahl von Unfällen ebenso zu berücksichtigen.

Um besondere Gefahren abzuwehren, beherbergt die Feuerwehr Ehingen als Sitz im Westen des Landkreises zusätzlich einen ABC-Zug.

Alarmierungsstatus

Löschzug
I
Löschzug
II
Gruppe
I
Gruppe
II
Gruppe
III
Gruppe
IV

Einsatzstatistik

Gesamt 2021 192
THL 85 (44%)
BMA 40 (21%)
Brand 35 (18%)
Ölspur 19 (10%)
VU 13 (7%)

Stadt Ehingen (Donau)

Ehingen (Donau)

Brandursachen und Prävention

Brand-Feuer.de

Rauchmelder retten Leben

Rauchmelder retten Leben

Logo © "Rauchmelder retten Leben"